Nächste Termine

Dez
28
Jahrmarkt der Heiterkeiten 2022
Innsbruck, Treibhaus
20:00
Penibel wird Jahr für Jahr über viel Passier...
Dez
29
Jahrmarkt der Heiterkeiten 2022
Innsbruck, Treibhaus
20:00
Penibel wird Jahr für Jahr über viel Passier...
Dez
30
Jahrmarkt der Heiterkeiten 2022
Innsbruck, Treibhaus
20:00
Penibel wird Jahr für Jahr über viel Passier...
Jan
2
Jahrmarkt der Heiterkeiten 2022
Innsbruck, Treibhaus
20:00
Penibel wird Jahr für Jahr über viel Passier...
Jan
4
Jahrmarkt der Heiterkeiten 2022
Innsbruck, Treibhaus
20:00
Penibel wird Jahr für Jahr über viel Passier...

2 days ago

Schon sehr super: Das aktuelle Programm "wOHNMACHT" zum Miet-, Grundstücks- und Immobilienirrsinn kommt in die Bundesländer! Neben der Wien-Premiere (21.4., Niedermair) und der Salzburg-Premiere (16.3. + 2.6., Kleines Theater) sind nun die Steiermark-Premiere (13.4., KlangFilmTheater, Schladming) und die Vorarlberg-Premiere (30.3., Theater am Saumarkt, Feldkirch) fixiert. Ich freue mich sehr darauf! Und: Hey, Oberösterreich, hey, Niederöstereich, hey, Kärnten, hey, Burgenland: wos is? Einfach melden: booking@markuskoschuh.at - schalalala! ... See MoreSee Less
View on Facebook

2 days ago

Na? Auch schon am Christkindlmarkt gewesen?ADVENT, ADVENT, DER MAGEN BRENNTA Glühweindele. Treff ma uns auf a Glühweindele? Lei oans. Vielleicht zwoa. Und a Kiachele. Oans mit am Sauerkraut. Koans mit am Zugger. Poah, de sein aba a mitm Preis auffi grauscht, ha? Gsalzn nit zuggert, ha? Mit Zugger am Kiachl brauchn de mir nit kemmen. Den hun i ja schu im Glühweindele drin! Haha! Proscht! Beerig, ha? Geh, pass halt au. Jetzt hasch mi volle angschüttet. Was? Ah, du bisch schu länger am Grischtkindlmarkt. Da wievielte isch des? Da achte? Hasch eppas dazua gessn a? Nitta? Was? Bitte was? Nuschlsch du oda lallsch du schu? Die Kirchn magsch nit? Was? Ah so: „Die Kiachl vertragsch nit“. Da kriagsch immer Sodbrennen. Ja, aba oana geht schu. Ah so. Ob i no oan mag? Bisch du eppa schu fertig mit dem Glühweindele? Da oane hat koan Zug drau! Was? I vasteah di nitta. Probier’s amal mit buchstabieren. K-A-SCH-D-A -N … Ah so, Kaschdanien hasch gessn. Wieviele? Ah so, ob i Kaschdanien mag. Na, flieg o mit de Dinga. Fetzhoaß und die halberten kannsch nit essn. Trink ma no oan? Nein? Wieso „nein“? Ah so“ Neun! Alle Neune, stimmt, wia beim Kegln! Haha! Du, pickn deine Schuach a so? Na, die Leit, ha? Was de alm so ummapatzn mit dem Gsöff. Poah, ha? Diabetiker derfsch do koana sein. Haha! Poah, des wird morgen woll a Krankenstanderle werdn. Die letschtn Tag hab i’s a bissl mim Magn. Schlaffn tua i schlecht und in da Friah, na zach. Du a? Wird woll koa Ummagang sein, ha?Bezirksblätterkolumne "Koschuhs Kastl". An-, Ab- oder Aufregungen hier oder an kastl@bezirksblaetter.com ... See MoreSee Less
View on Facebook

1 week ago

KITZLOCH UNTERLÄSST UNTERLASSUNGS(&Co)KLAGE GEGEN MARKUS KOSCHUH - DIESER REAGIERT MIT ANGEBOT.Crowdfunding-Geld fließt in Psychotherapieprojekt für SchülerInnenScharf geschossen hatte das berühmte (oder: berüchtigte?) Ischgler Aprés Ski Lokal "Kitzloch" vor gut einem Jahr - doch geworden ist es letzten Endes nicht einmal ein Streifschuss. Per Anwaltsbrief wurde mir mit Klage wegen Verleumdung, Beleidigung und Kreditschädigung gedroht. Streitwert gleich mal an die 19.000 Euro und mehr. Die Anwaltskosten sollte ich auch gleich bezahlen (ca. 1.500 Euro). Ich ließ es drauf ankommen. Denn was war geschehen? Ich hatte Ende Dezember 2021 auf facebook Folgendes gepostet: "Im Ischgler Corona-Superspreader-Hotspot "Kitzloch" schert man sich offenbar einen Dreck um die vorgeschriebene Gästeregistrierung. Anders ist ein öffentlicher Aufruf nach dem positiven Test eines Kellners (na? Wissts noch? Siehe März 2020?) nicht zu erklären. Danke, ihr Kitzlöcher. Was sollen sich Gastrobetriebe denken, die tun, was aktuell halt einfach getan werden muss? Gäste registrieren? Was sollen sich Gäste von Gastrobetriebe denken, die tun, was aktuell halt einfach getan werden muss? Sich registrieren lassen? Was denkt ihr Kitzlöcher euch eigentlich dabei? Denkt ihr überhaupt manchmal an anderes außer Geld?"Vorsorglich startete ich einen Aufruf, sich bitte an (möglichen) Prozesskosten zu beteiligen. Binnen kürzester Zeit kamen gut 3.500 Euro zusammen - genug für's Erste, dachte ich und bedankte mich bei den SpenderInnen (meinem Publikum, FreundInnen des Kabaretts und der Kultur). Schon beim Aufruf wies ich darauf hin, dass das Geld im besten Fall (keine Klage oder gewonnener Prozess) Jugendlichen in psychischen Ausnahmesituationen zugute kommen würde. Rasch fand sich mit "fit4SCHOOL" ein tolles Projekt - direkt an Schulen wird Jugendlichen psychotherapeutische Beratung angeboten. Ich fand und finde das super. Denn gerade Jugendliche hatten es die letzten 3 Jahre alles andere als leicht - die Zahlen psychisch kranker Jugendlicher sind noch immer alarmierend. Die mit lautem Getöse angekündigte, nun aber doch nicht erfolgte Klage (siehe Anhang) ermöglicht, dass das Projekt "fit4SCHOOL" des Bundesverbands für Psychotherapie an einer Tiroler Mittelschule fortgesetzt werden kann. Fortgesetzt. Weil: Da der Hut auch anfangs des Jahres lichterloh brannte, hatte ich kurzerhand die Finanzierung für 3 Schulen auf die Beine gestellt (Danke, Reini Happ und Freunde, danke Lions Club Innsbruck Triumphpforte!)Ich sage danke den vielen SpenderInnen, danke Kitzloch für's Reagieren auf mein Posting, sage Danke für die doch nicht erfolgte Klage und reiche gerne die Hand: Wie wäre es mit einem Benefizauftritt zum Saisonende im Kitzloch? Ich sorge für die Lacher, das Kitzloch für volles Haus, Getränke und Co - Ziel: Das Projekt "fit4SCHOOL" an zumindest einer Schule im Tiroler Oberland zu finanzieren. Na?-- wOHNMACHT. Das umjubelte Programm!"Full-Service-Kabarett" (Krone),"genau recherchiert, bissig" (ORF)www.markuskoschuh.at-booking@markuskoschuh.at ... See MoreSee Less
View on Facebook
  • "Aktuell, humorvoll, zeitkritisch", ORF