Nächste Termine

Nov
5
Oben ohne. Das brandaktuelle Programm
20:00
Markus Koschuh: OBEN OHNE. Das brandaktuelle P...
Nov
6
Bergrettungskongress. Special „Rette sich wer kann!“
Innsbruck, Congress Innsbruck
Bergrettungskongress. Special „Rette sic...
Dez
29
Jahrmarkt der Heiterkeiten 2021 – Der Jahresrückblick
Innsbruck, Treibhaus
20:00
Der kabarettistische Jahresrückblick. Seit 20...
Jan
4
Jahrmarkt der Heiterkeiten 2021 – Der Jahresrückblick
Innsbruck, Treibhaus
20:00
Der kabarettistische Jahresrückblick. Seit 20...

3 days ago

Markus Koschuh
Markus Koschuhs Titelbild ... See MoreSee Less
View on Facebook

3 days ago

Markus Koschuh
WIEDER MEHR FELLE IN INNSBRUCK"Ich weiß ja nicht, was die vielen Innsbrucker Impfskeptiker, Impfmuffel und Impfgegner antreibt – Solidarität kann es jedenfalls nicht sein". INNSBRUCK MUSS IMPFBRUCK WERDEN.Stadtblatt-Kolumne #20. Wie immer gilt: An-, Ab- und Aufregungen an kastl@bezirksblaetter.com oder gleich hier. Schöne Grüße in die Runde!Wieder mehr Felle in InnsbruckDie Zahl der aktiven Felle steigt auch in Innsbruck wieder rasant an. Zum besonderen Hotspot hat sich der Alpenzoo entwickelt – dort gibt es mit Abstand die meisten aktiven Felle in der Landeshauptstadt. Zuletzt lag etwa die Reproduktionszahl bei Baummardern und bei Elchen deutlich über 1,0: Nämlich bei genau 2. Wirklich lieb sind die beiden neuen Baummarderlen und Elchelen. Besonders gut gefällt mir auch das Fell des kleinen, im September auf die Welt gekommenen Wisents. Wenn es nach meinen Kindern geht, kann es gar nicht genug aktive Felle im Alpenzoo geben.Ganz im Gegenteil zu den aktiven Fällen in Innsbruck hinsichtlich Corona. Da kann es gar nicht wenig genug geben. Innsbruck bietet aber leider ein Trauerspiel, was die Impfquote betrifft. Wie fast ganz Österreich auch. Ich weiß ja nicht, was die vielen Innsbrucker Impfskeptiker, Impfmuffel und Impfgegner antreibt – Solidarität kann es jedenfalls nicht sein. Wenn das Impfen weiter so schleppend vorankommt, bleibt wohl keine andere Wahl als Beschränkungen zuallererst für Ungeimpfte, dann aber rasch für alle: Maskenpflicht auch für Faschingsmuffel, Veranstaltungsbeschränkungen etc. Und dann wird sich wieder munter aufgeregt, obwohl man es doch selbst in der Hand hätte. Oder besser: Im Arm haben sollte, das Spritzerl. Man muss kein Experte sein um zum Schluss zu kommen: Impfen statt schimpfen. Innsbruck muss Impfbruck werden. Foto (c) Böhm. ... See MoreSee Less
View on Facebook

5 days ago

Markus Koschuh
DAS WAR WAS!Danke an Florian Warum vom Kulturverein schwindelFREI und seine MitstreiterInnen, Danke an ein suuuper Publikum, Danke an alle TeilnehmerInnen des Kabarettfestivals "frisch&fröhlich 2021". Letzten Endes kann es nur einen Sieger aber lauter Gewinner geben - und der Sieger des frisch&fröhlich2021 ist THOMAS POSCH aus Hall. Herzliche Gratulation! Thomas gewinnt eine Auftrittsserie vom Wörgler Komma übers Haller Stromboli, das Treibhaus Innsbruck, das Alte Kino Landeck bis in die Carambolage in Bozen sowie einen Großteil des Preisgeldes. Er wirds vermutlich in Tomatensamen investieren ...Zweite wurde Ingrid Lechner aus Brixen, Dritter wurde Lukas Schmied aus Wattens. Diether Dietz Becke aus Innsbruck, d´Spaßkatzla aus Kauns und das Duo Peschta&Heiss aus Wörgl wurden Vierte!Es war ein Fest des Humors, wir haben tolle auftstrebende KabarettistInnen kennengelernt und an den beiden Tagen neue Freundschaften von Kauns bis Wörgl und nach Brixen geknüpft. So soll es sein - das Tiroler Kabarett hat ein kräftiges Lebenszeichen gegeben!Danke allen Unterstützern und Sponsoren, danke an Tom von B&G Technik, danke an Florian vom Tux Center, danke ans AnnoDazumal für die tolle Gastfreundschaft und Bewirtung.You: huiiiii!Fotos (c) Dominik Hollaus ... See MoreSee Less
View on Facebook

1 week ago

Markus Koschuh
15. OKTOBER: ROBERT PALFRADER "Allein"16. OKTOBER: KabarettbewerbES GEHT BALD LOS!Morgen findet der Bewerb im Rahmen des Tiroler Kabarettfestivals frisch&fröhlich in Tux statt. Publikums- und Fachjury dürfen über sechs Beiträge urteilen und sich bestens unterhalten.Karten dafür und auch für den heutigen Festivalauftakt mit Robert Palfrader gibt's unter www.schwindelfrei.atZeit, die Vorstellungsrunde der BewerbsteilnehmerInnen zu komplettieren!LUKAS SCHMIED liegt die Wiener Kabarettschule im Blut und so seziert er Geschehenes mit besonders spitzer Zunge. Manchmal auch musikalisch. Seine beiden bisherigen Programme heißen"Abendkleidung erwünscht" und "Zwei" - das aktuelle taufte er auf den Namen "50:50". Wir sind gespannt, was Lukas Schmied Alles auf der Bühne zeigt!PESCHTA UND HEISS erweiteren das dialektal Gefärbte beim Tiroler Kabarettfestival ums Niederösterreichische. Der Liebe wegen zogen die beiden vor Jahre nach Wörgl und vereinten die bisherigen Erfahrungen aus Solokakabarettprogrammen zu einem großen Ganzen - ein Kabarettduo, das sich zuerst Wörgler Themen widmete, war geboren. Nun versuchen die beiden bei frisch&fröhlich ihr Glück - und genau das wünschen wir Ihnen auch! ... See MoreSee Less
View on Facebook
  • " ... entwickelt in den stärksten Momenten eine im Kabarett dieser Tage seltene Körperlichkeit", Tiroler Tageszeitung