Nächste Termine

Okt
9
Lach mal wieder. Die Lesung.
Innsbruck, Bibliothek St. Pirmin
19:00
Garniert mit Szenen aus seinen Kabarettprogram...
Okt
15
Kabarettfestival frisch&fröhlich
Tux, Tux Center
20:00
Zum zweiten Mal lädt der Tuxer Kulturverein S...
Okt
16
Kabarettfestival frisch&fröhlich
Tux, Tux Center
20:00
Zum zweiten Mal lädt der Tuxer Kulturverein S...
Nov
5
Oben ohne. Das brandaktuelle Programm
20:00
Markus Koschuh: OBEN OHNE. Das brandaktuelle P...

23 hours ago

Markus Koschuh
KEIN KOMMUNISMUS IN INNSBRUCK!Stadtblatt-Kolumne #16. Kommentare, An-, Ab- und Aufregungen gerne hier oder via kastl@bezirksblaetter.comNoch lieber: Teilen. Innsbruck hat sich eine heftige Wohn-Diskussion verdient!Kein Kommunismus in Innsbruck!Kann man so machen. Ist halt ziemlich kacke. Die Rede ist von den Reaktionen auf den Vorschlag der Innsbrucker SPÖ, auf ein Uralt-Gesetz zurückzugreifen um beim sündteuren Thema Wohnen endlich voran zu kommen. Der Vorschlag in aller Kürze: Die Stadt Innsbruck soll ein Vorkaufsrecht erhalten, falls jemand in Innsbruck (Bau)Grund verkauft. So soll verhindert werden, dass sich Investoren die letzten Quadratmeter Grund unter den Nagel reißen und darauf weitere Wohnungen als Finanzmodell entstehen. Auf diesen Gründen könnten dann Wohnungen entstehen, die auch tatsächlich bewohnt werden. Zu leistbaren Preisen. Das Alles könnte die längst überfällige Bewegung in den absurden Innsbrucker Wohnungsmarkt bringen: Eine 40-m²-Wohnung um knackige 1.100 Euro? Eine 70-m²-Eigentumswohnung zum Schnäppchenpreis ab 700.000 Euro? Bittesehr, bittegleich!Es sollte den anderen Parteien klar sein, dass das Bisschen, das bis jetzt unternommen wurde, nix gebracht hat. Vielleicht wollen manche Parteien aber auch gar nicht wirklich etwas ändern, weil sie mit der Immobilien- und Finanzwirtschaft zu eng verbandelt sind? Dabei braucht ein verrückter Wohnungsmarkt mindestens ebenso verrückt scheinende Ideen. Der SPÖ-Vorstoß wird von anderen Parteien aber lieber reflexartig als „Kommunismus pur!“ in (Bau)Grund und Boden kritisiert. Werte VolksvertreterInnen: Kann man so machen. Ist halt ziemlich kacke.Markus Koschuh ... See MoreSee Less
View on Facebook

5 days ago

Markus Koschuh
Ja, da schau her! HOCHFILZEN! HEUTE SAMSTAG!Für alle in der Nähe hat die Bezirkshauptmannschaft die HIN-G-Regel verordnet. Tiroler Behörden machen ja immer alles richtig ...!💥MORGEN IST ES SOWEIT💥Schnell noch Karten reservieren 🎫 für einen tollen Abend mit Markus Koschuh 🤩Ticket normal € 25,00 Mitglieder € 20,00 Jugend bis 15,9 Jahre € 15,00📞 0650 40 27 952 (Walter Spreng)📧 kultur1000hochfilzen@aon.at💻 via Facebook📱 via Instagram▪️ab 19.00 Uhr öffnet die Abendkasse, dort werden die Karten abgeholt und bezahlt▪️Saaleinlass ab 19:30 Uhr▪️Sitzplätze werden zugewiesen▪️Abstand wird gewahrt🔻Einhaltung der 3G Regel🔻bitte ebenso einen Ausweis mitführen#gemeinsamsichergenießen #vorfreude #startschuss #27 #künstlerausösterreich #künstlerausallerwelt #kabarett #musik #freundeeinladen #tolleabendegenießen #hochfilzen #pillerseetal #tirol ... See MoreSee Less
View on Facebook

6 days ago

Markus Koschuh
Lermoos, ich komme. Es dauert halt noch a bissl. Bis 20:00 im Kulturzentrum sollte es sich ausgehen. Grüße aus St.au! ... See MoreSee Less
View on Facebook

6 days ago

Markus Koschuh
Hättest du das gedacht? Dass einem etwas, das eigentlich nicht zum Lachen ist, so viel Spaß macht?Ich kann sie nimmer hören, diese depperten Begriffe wie "Inntzidents", "Klaschda", "Hotspott" und so weiter. Mir war schon vor der Pandemie klar, dass Träger von ÖVP-2-Masken "Socialist Distancing" betreiben. "Antikörper" hatten für mich bisher diese Fleisch gewordenen Deix-Figuren in der Sauna.Und besonders bei "vakziniert" geht mir das Geimpfte auf.Bitte wann haben wir aufgehört, uns halbwegs verständlich auszudrücken?Bei allem Ernst der Lage: Da ist schon sehr viel Lachhaftes dabei ...ES GILT DIE HIN-G-REGEL.Vieles davon habe ich in ein Kabarettprogramm gepackt - und das gibt's jetzt 3 Mal zu sehen. Die Tiroler Tageszeitung schreibt über "Oben ohne":"Make-up wegen Lachtränen unter Wasser!"EINZIGER TERMIN IM GROSSRAUM INNSBRUCK:DI, 21.9., 20:00, RUM - FoRUM Tickets: www.kki.atFR, 17.9., 20:00, LERMOOS - Kulturzentrum. Karten: 05376/2315 o. 0699/15673028SA, 25.9., 20:00, LEUTASCH - GanghofermuseumKarten: 0676/6056184Und quasi zum Drüberstreuen gibt es am SA, 18.9., 20 Uhr in HOCHFILZEN das Best of "Lach mal wieder" zu sehen. Karten: 0650/4027952Lachen wir, solange es noch geht.Denn es wird wohl noch einmal schlimmer, bevor es endlich besser wird ...Schöne Grüße,Markus Koschuh ... See MoreSee Less
View on Facebook
  • "...Kabarett "Hochsaison" ist die längst fällige Fortsetzung der "Piefka-Saga", Felix Mitterer